U16: Nur du und ich und Kerzenlicht (2011)

Im Sozialkunde-Unterricht schneidet Herr Caravioli ein neues Thema an: „Das erste Mal“. Welche Vorstellungen haben die Jungen und Mädchen von diesem ganz besonderen Ereignis? Diese Frage verfolgt die Schülerinnen und Schüler natürlich auch nach Schulschluss. Wer mit wem, wann und wie, das sind die Themen. Es wird viel geredet, aber wer traut sich als Erstes, etwas zu tun?
Melanie hat jedenfalls einen heimlichen Verehrer. Er schickt ihr SMS-Nachrichten und anonyme Briefe. Erst findet sie das irgendwie ganz süss, aber die Botschaften werden fordernder, zudringlicher. Melanie bekommt langsam Angst. Wer steckt hinter der Sache? Einer ihrer Mitschüler? Ein Lehrer vielleicht?

1. – 4. Juli 2011, Theater am Gleis, Winterthur

Schauspiel: Celeste Böni, Jessica Beber, Kathrine Spaar, Lina Tobler, Marius Oneta, Piet Heusser, Robin Liechti, Robin Muggler, Yoldas Gundogdu
Regie: Lena Sorg, Regieassistenz: Laura Quaglia
Dank an: Junges Theater Winterthur, Theater am Gleis

Als Vorlage dient das Jugendstück Das erste Mal von Jürgen Baumgarten. Es wurde 2001 mit dem Jugendtheaterpreis des Bundes Deutscher Amateur Theater ausgezeichnet.

Galerie